Auf dieser Seite finden Sie viele Informationen, die Ihnen hoffentlich weiterhelfen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen sich auch im komplett kostenlosen Service- und Downloadbereich von ILS.de umzusehen. Dort gibt es nicht nur, ein kostenfreies 16seitiges E-Book mit mehr Informationen und einer Schnupperlektion, sondern auch die aktuellen Studiengebühren, individuelle Förderungsmöglichkeiten sowie vertiefende Informationen zu Lehrgangsaufbau und -ablauf. So erfahren Sie noch mehr Details über den genauen Ablauf des Fernstudiums und können schon unverbindlich in einige Kapitel des Kurses reinschnuppern und sich so ein Bild machen.

Zum kostenlosen Service- und Downloadbereich.

Vorteile eines Fernstudiums

Der größte Vorteil eines Fernstudiums gegenüber dem Studium an (Hoch-)Schulen ist vor allem die größere zeitliche und räumliche Flexibilität. Sie haben die Freiheit zu entscheiden wie sie lernen, wo sie lernen und wann sie lernen. Ein Fernstudium gibt ihnen also die Möglichkeit Ort, Zeit, Methode und auch Dauer ihres Lernprozesses selbst zu bestimmen.
Die einzigen Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen sind ein Telefon- bzw. Internetanschluss oder eine Lieferadresse zum Erhalt der Ausbildungsunterlagen.

Besonders für Berufstätige und Eltern von kleinen Kindern ist ein Fernstudium daher eine sinnvolle Alternative, da man sich terminlich lediglich an Zeiten für Prüfungen und Abgabeterminen für Hausarbeiten halten muss.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Vorteil eines Fernstudiums ist die Tatsache, dass viele Studiengänge auch ohne Abitur belegt und abgeschlossen werden können.

Inhaltlich bietet ein Fernstudium aber noch einen weiteren großen Vorteil:
Die Fernstudien-Institute bieten Lernstoff und Inhalte so an, dass sie komplett an den Bedürfnissen der Lernenden ausgerichtet sind. Im Gegensatz zu Universitäten, die auch Forschung betreiben und Lehrbetrieben die in erster Linie produzieren müssen, sind die Fernstudien-Institute meist ausschließlich auf die Lehre ausgerichtet. Die Inhalte werden deshalb an den Studenten ausgerichtet und ständig überarbeitet und verbessert, so dass die Studenten mit einem Höchstmaß an Qualität unterrichtet werden.

Kann man ein Fernstudium neben dem Beruf ausüben?

Ein Fernstudium ist wie geschaffen für Berufstätige. Die zeitliche und räumliche Flexibilität macht es für nahezu jeden möglich, ein Fernstudium neben dem Beruf zu absolvieren. Sei es, dass man an den Wochenenden, vor oder nach der Arbeit sein Studienpensum bewältigt, oder seine Studienunterlagen innerhalb seiner Urlaubszeit intensiv durcharbeitet. Im Gegensatz zu einem Vollzeitstudium kann neben jedem Beruf ein Fernstudium erfolgreich abgeschlossen werden.

Wer neben dem Beruf noch ein Fernstudium abschließt genießt darüber hinaus noch eine besondere Wertschätzung auf dem heutigen Arbeitsmarkt. Die Herausforderungen eines Fernstudiums mit denen des familiären Alltags und des Hauptberufs kombinieren und bewältigen zu können ist bei Arbeitgebern ein Zeichen für hohes Engagement, persönliche Belastbarkeit und effizientem Zeitmanagements und erfreut sich daher eines hohen Ansehens bei Arbeitgebern. Des Weiteren wertet es jede Bewerbung auf, wenn man sie mit dem Eintrag Weiterbildung Immobilienbranche ergänzen kann.

Ablauf eines Fernstudiums

Der Studienablauf eines Fernstudiums kann je nach persönlichen Wünschen frei gestaltet werden. Nach bestätigter Einschreiben erhalten sie didaktisch aufbereitete Lehrbriefe, die ihnen entweder online zur Verfügung gestellt oder zugesandt werden.
Diese Lehrbriefe werden in der Regel durch ergänzende Lernmedien erweitert. Diese können Power-Point-Präsentation, Lehrvideos, interaktive Programme oder Podcasts sein.

Nach Erhalt ihrer Unterlagen organisieren sie ihr Lernpensum genauso wie es für sie optimal ist. Während der gesamten Studienzeit steht ihnen stets ein Tutor und Lernbegleiter als Ansprechpartner zur Seite, den sie online oder telefonisch erreichen können. Einige Fernstudien-Institute bieten auch virtuelle Lerngruppen an. In diesen können sie sich mit Kommilitonen über das Studium und die Lerninhalte austauschen.

An wenigen Instituten, vor allem im Studiengang Immobilienwirtschaft, wird auch eine gewisse Anzahl an Präsenztagen verlangt. Dies sind die einzigen Tage, die sie während ihres Studiums örtlich und zeitlich gebunden sind. Die meisten Anbieter versuchen die Anzahl dieser Präsenztage aber auf ein Minimum zu begrenzen.

Nach Abschluss der Lern- und eventueller Präsenzphase folgt die Prüfungsphase. Auch während der Prüfungsvorbereitung sind alle Institute darin bemüht eine Unterstützung durch Tutoren und Professoren zu ermöglichen. In manchen Fällen werden sogar Kolloquien und Repetitorien zeitnah vor den Prüfungen angeboten.

Die eigentliche Prüfung, die sie zum erfolgreichen Abschluss ihres Fernstudiums im Bereich Immobilienbranche, bestehen müssen ist meist komplett schriftlich und muss in einem Prüfungszentrum des jeweiligen Instituts abgelegt werden.

Genauere Informationen finden Sie im Service- und Downloadbereich von ILS.de. Dort gibt es nicht nur, ein kostenfreies 16seitiges E-Book mit mehr Informationen und einer Schnupperlektion, sondern auch die aktuellen Studiengebühren, individuelle Förderungsmöglichkeiten sowie vertiefende Informationen zu Lehrgangsaufbau und -ablauf. So erfahren Sie noch mehr Details über den genauen Ablauf des Fernstudiums und können schon unverbindlich in einige Kapitel des Kurses reinschnuppern und sich so ein Bild machen.

Zum kostenlosen Service- und Downloadbereich.

Inhalte Fernstudium Immobilienmakler

Die Inhalte aller Studiengänge beinhalten sowohl den Erwerb sogenannter Soft-Skills, als auch das notwendige Fachwissen, welches für die Immobilienbranche und den erfolgreichen Berufseinstieg notwendig ist.

Sie umfassen dabei unter anderem folgende Gebiete:

  • Einführung in das Immobilienmanagement
  • Klassifizierung und Arten von Immobilien
  • Rechtliche Grundlagen der Immobilienbranche
  • Vermittlung von Immobilien
  • Verwaltung von Immobilien
  • Unterschiedliche Managementansätze
  • Wertermittlung von Immobilien
  • Markt- und Standortanalyse
  • Projektentwicklung
  • Immobilienfinanzierung
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Gewerbeimmobilienbau
  • Verwertung und Gestaltung von Wohnimmobilien
  • Grundlagen des Personalmanagements
  • Controlling und Qualitätsmanagement
  • Einführung in das Marketing

Dauer des Fernstudiums

Fast alle Kurse im Bereich Immobilienbranche können jederzeit bei den meisten Anbietern begonnen werden.

  • Der Kurs Fernstudium Immobilienmakler kann innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen werden. Nach persönlichem Bedarf kann die Studiendauer aber auch auf bis zu 18 Monate ausgedehnt werden.
  • Der Kurs Fernstudium Immobilienfachwirt dauert in der Regel 20 Monate und kann je nach persönlicher Situation auf 32 Monate ausgedehnt werden.
  • Um den Kurs Fernstudium Immobilienmanagement abschließen zu können benötigen sie in der Regelstudienzeit 12 Monate, wobei diese Zeit auch bei Bedarf auf maximal 24 Monate verdoppelt werden darf.
  • Auch ein Abschluss im Bereich Fernstudium Immobilienwirtschaft kann erlangt werden, dauert aber bis zum Bachelor ganze 6 Semester. Dieser Kurs kann auch nur zum Sommer- bzw. Wintersemester begonnen werden.

Kosten des Fernstudiums im Bereich Immobilienbranche

Die Kosten für einen Fernstudiengang variieren von Anbieter zu Anbieter und sind natürlich auch abhängig von der spezifischen Studiendauer des Lehrgangs.

  • Für den Kurs Fernstudium Immobilienmakler liegen sie bei ca. 690€ bis 1.200€.
  • Für einen nach IHK anerkannten Abschluss als Immobilienfachwirt variieren die Kosten zwischen 2.500€ und 3.500€.

Indem Sie weiter diese Seite nutzen, stimmen Sie der Nutzung von "Cookies" zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen